Keltisches Rad

Symbol des "Ich bin"

Ein uraltes Symbol aus den Anfängen der Menschheit. Der immerwährende Kreis umfasst das gleichschenkelige Kreuz mit der Zahl vier, der zur Materie gewordenen Energie der Schöfpung.

Dieses Zeichen symbolisiert das große Ganze, beinhaltet alle Aspekte des Lebens als auch des Menschen, in sich vollkommen.

Wir stehen in der Mitte, gut geschützt, vereinen all diese Kräfte im Gleichgewicht in uns - zumindest ist das unser Ziel. Gleichzeitig umwandern wir im ewigen Zyklus dieses Rad.

Im Schamanismus (besonders bei den indigenen Völkern Amerikas) wird in der Medizinrad-Arbeit dieses Rad als Landkarte und Orientierung rituell genutzt. In unserer Kultur spiegelt es sich in den Jahreskreisfesten wieder.

Auch der Garten sollte alle Aspekte enthalten, sodaß er mir immer das als Impuls gibt, was gerade vonnöten ist. Gleichzeitig ist der Garten der geschützteste Raum in der Natur, in dem ich die Jahreskreisfest zelebrieren kann.